Meme-Pedia: Alles was du über deine Lieblings-Memes wissen musst.

Lifestyle - 11. August 2017

Memes sind aus unseren Timelines nicht mehr wegzudenken. Doch wie entstehen eigentlich die berühmten Bilder? Wir haben die Antworten.

Doge

Dieser süsse Shiba Inu hast du bestimmt schon oft gesehen. Er heisst Kasobu und kommt aus Japan. Sein Frauchen, eine Kindergärtnerin, hat bereits 2010 Fotos ihres Hundes gepostet. Das Meme wurde durch diverse Youtuber berühmt gemacht. Mit Photoshop wurde der Gesichtsausdruck des Shiba Inus auch häufig verändert, was das Meme so lustig machte.

Der Begriffe Doge wurde extra für Kasobu kreiert.

Im Frühling dieses Jahres, kursierte ein Instagram-Posting, welches den Tod des Hundes deklarierte. Es handelte sich jedoch um einen Aprilscherz und kurze Zeit später postete die Besitzerin ein Foto um zu beweisen, dass es ihrem Hund gut geht. Wichtig war ihr dabei die Information, dass ihr Hund übrigens weiblich sei und nicht männlich, wie so oft gedacht.

Forever Alone

Das Forever Alone Gesicht war wohl eines der ersten Meme-Comics überhaupt. Es soll Einsamkeit und Enttäuschung im Leben zum Ausdruck bringen. Gezeichnet wurde das Gesicht im Jahre 2009 und verbreitet ab Juni 2010. Im Februar 2013, hatte die Facebook-Seite Forever Alone bereits 7,2 Millionen Abonenten.

Aus dem Meme sind auch viele weitere im ähnlichen Stil wie z.B. FUUUU oder Frienzone entstanden.

Disaster Girl

Dieses Bild hat der Vater der kleinen Zoe im Januar 2007 geschossen. Das Foto entstand bei einem Training der Feuerwehr in der Nähe ihres Hauses. Weil seine Tochter so teuflisch lächelte, postete er das Foto später auf Facebook mit dem Kommentar: Brandstifter. Dem Bild wurde aber erst Beachtung geschenkt, als der Vater das Bild bei einem Fotowettbewerb einreichte. Es wurde danach sogar in einem Magazin gedruckt und von Buzzfeed entdeckt. Nachdem das Foto 2008 von Buzzfeed geteilt wurde, bekam es eine riesen Aufmerksamkeit und Zoes Gesicht wurde vor jegliche weiter Bilder gephotoshopt.

Salt Bae

In diesem Jahr kam wohl keiner an Nusret, alias Salt Bae vorbei. Die Art wie der Koch das Salz über sein Fleisch streut, machte schnell die Runde und fand unzählige Imitatoren. Jegliche Sportler machten danach den Move wenn sie z.B. ein Tor erzielten. Nusret’s Instagram-Account gewann in kürzester Zeit 8 Mio. Follower. Vor allem seine Restaurants in Istanbul, der Türkei und Abu Dhabi konnten davon profitieren.

 

Skeptical Baby

Das Baby mit den lustigen Augenbrauen wurde tatsächlich bei einem Familien-Shooting im Jahre 2012 abfotografiert. Nach nur acht Tagen nachdem es aufgenommen wurde, erreichte es schon zahlreiche Likes. Es wurde zur Meme-Vorlage für diverse Situationen.

Genauere Informationen und weitere Memes findest du unter: www.knowyourmeme.com

PS: Bist du bei Facebook? Dann werde Fan von usgang.ch!

©2017 by Energy Schweiz AG, Zürich (Switzerland). All rights reserved.


Weitere Webseiten der Energy Schweiz AG:

Regionen: