Szene munkelt: SHM-Trennung nur PR!

People - 27. Juni 2012
Mafia-Boys

Mafia-Boys

“Heute möchten wir euch mitteilen, dass die kommende Tour unsere letzte sein wird …” steht auf der Swedish House Mafia-Homepage. In der Szene bezweifelt man die Trennung.

Wir kamen. Wir ravten, wir liebten. Dieses Statement, angelehnt an Julius Caesars “Veni vidi vici” rundet die offizielle Erklärung auf der SHM-Seite ab. Ein wenig Grössenwahn sagt man den drei Schweden schon länger nach. So verglich Sebastian Ingrosso seine Combo kürzlich mit den Beatles – autsch. In der House-Szene wird bahauptet, das Ganze sei eh nur ein PR-Gag. Nach der angeblichen Trennung würde sich das Trio schnell wieder vereinigen.

Auf Anfrage von usgang.ch bezweifelt dies Carlo Pozzi, Head of Promotion bei EMI Schweiz, dem Label der Swedish House Mafia: “Die Bekanntgabe der Auflösung wäre eine seltsame PR-Strategie. Ihre Tour, die am 24. November endet, ist beinahe restlos ausverkauft.  solche Werbung haben die drei nicht nötig. Viel eher glaube ich an immer mehr Terminkollisionen, schliesslich haben die Mitglieder ja auch Solokarrieren und Steve Angello mit “Size Matters” gar eine zweite Combo.”

Wir werden sehen. Schliesslich hat Jay-Z ja auch schon gefühlte 10 Abschiedsalben herausgegeben und sind die Rolling Stones nicht schon seit einem Jahrzent auf Abschlusstour?

Wer Steve Angello und seine “Size Matters” Crew live erleben möchte, kann das am 11. August bei der Schlusskundgebung der Streetparade.

 

 

 

 

 

zt

 

PS: Bist du bei Facebook? Dann werde Fan von usgang.ch!

©2022 by Energy Schweiz AG. All rights reserved.


Weitere Webseiten der Energy Schweiz AG:

Regionen: