Die Geschichte hinter dem Plaza

Swiss Nightlife Award - 10. August 2015

Bildschirmfoto 2015-08-10 um 11.18.59Ihr wolltet schon immer einmal erfahren, wie unsere Schweizer Klubs und DJs eigentlich zu ihren Namen gekommen sind? In unserer neuen Reihe erfüllen wir euch diesen Wunsch und befassen wir uns mit ebendiesen Namensfindungen. Den Beginn macht dabei das geschichtsträchtige Zürcher Plaza…

Schon 1924 wurde das erste Lichtspieltheater, das Kosmos, in der Stadt Zürich eröffnet. Darin wurden Stummfilme gezeigt, welche in der Regel von einem Pianisten oder einem Orchester live begleitet wurden. Im Erdgeschoss des heutigen Klubs befand sich ausserdem ein Damenkonfektionsgeschäft, welches so schlecht lief, dass dieses als «Leichenhalle» bezeichnet wurde. Mit den 70er Jahren kam der erste grosse Umbau. Das Kino wurde komplett modernisiert, nur Parterre und Balkon blieben bestehen. Nach Western und Krimis gab es neuc auch Actionfilme zu bewundern. Fortan war die Orchester- und Pianobegleitung Geschichte. Mit dem Umbau kam auch der neue Name: Das Kosmos wurde zum Plaza. Doch mit dem Zeitalter der Multikomplexkinos kam schon bald ein weiterer Umbau: Drei Säle und eine Bar wurden eröffnet. Kurz nach dieser Umgestaltung wechselte das Gebäude die Besitzer und aus der Plaza Bar wurde die Plazda Bar. Jene Gastronomen formierten 2010 die Plaza Kosmos AG und verwandelten das Kino in ein Veranstaltungslokal. Geboren war unser Plaza Klub.

Somit dürfte wohl auch der Kosmos Floor im oberen Stock der Disco erklärt sein.

Nächste Woche reisen wir durch die Geschichte des Zürcher Mascottes…    

PS: Bist du bei Facebook? Dann werde Fan von usgang.ch!

©2022 by Energy Schweiz AG. All rights reserved.


Weitere Webseiten der Energy Schweiz AG:

Regionen: